Golfclub Ennetsee

XLGolf – ein Turnier der Superlativen

Das erste richtig schöne Golf-Wochenende des Jahres, ein reich gedeckter Gabentisch und ein Hole-in-one! Dies sind nur einige der zahlreichen Highlights dieses Tages. Doch beginnen wir von vorn.

Nachdem die Beteiligung an den ersten beiden Clubturnieren des Jahres eher verhalten ausgefallen war, erwartete die Turnierleitung mit Spannung die Anmeldungen für die XLGolf-Trophy 2019. Es kam wie erhofft, bzw. erwartet – das Turnier war bereits nach gut einer Stunde ausgebucht. (Das erinnert an die Zeiten, als für ein iPhone vor dem Apple-Store noch die Schlafsäcke ausgerollt wurden...)

Annette und Hansjörg haben dies in Ihrer Ansprache denn auch besonders erwähnt. Die Treue der GCE-Clubgemeinschaft zu XLGolf ist verdientermassen gross. Dies ist nicht zuletzt das Resultat einer langjährigen freundschaftlichen Beziehung zu den beiden sympathischen Rotkreuzern und natürlich das Resultat ihrer langjährigen seriösen Arbeit.

In Kombination mit dem fantastischen Wetter und einem ausgezeichnet gepflegten Golfplatz waren dies vielversprechende Voraussetzungen für einen tollen Golftag. Die «ausgezeichnete Pflege» hatte allerdings klare Grenzen! Neben dem «Semi-Rough» folgte unmittelbar das meterhohe Gras und damit das faktische «Out of Bounds, denn einen Ball darin zu finden, war absolut unmöglich. Kein Grund zum Jammern – wir kennen diese Rahmenbedingungen seit vielen Jahren, was das Leiden mancher etwas ungenauer Spielenden nicht erträglicher machte. Wie viele Schachteln Golfbälle waren es nochmals, die bei XLGolf auf ihre Käufer warten...? Nichts wie hin.

Trost spenden konnte da nur Andreas, der an der Zwischenverpflegung mit einem Gourmet-Angebot lockte. Was soll es denn sein? Fleisch, Fisch, mit oder ohne Spaghetti? Oder evtl. nur ein leichtes Müesli mit Früchten? Wer wollte, konnte so seinen ganzen Frust über verlorene Bälle vergessen machen und anschliessend auf Tee 10 rollen.

Im letzten Flight startete um 13 Uhr Rita Mathis mit Michel Bühlmann und David Speicher. Am Loch 4 war es dann soweit – der Abschlag von Dave rollte direkt ins Loch! Der Ruf vom «Hole-in-One» verbreitete sich wie ein Lauffeuer über den Platz, fast wie an einem PGA-Turnier. Herzliche Gratulation an David für diesen fantastischen Golfschlag!

Am Abend trafen sich die Turnierteilnehmer/innen auf der ALBERO-Terrasse zum genussvollen Apéro riche mit grosser Preisverteilung. Den Dank des Clubs an die Sponsoren wurde in Vertretung von Richi für einmal von Cornelia und Ernst entrichtet. Aber auch Richi gebührt ein Kompliment dafür, dass er mit geschientem Fuss im Car die Runde auf dem Platz drehte und viele persönlich begrüsste.

Die sinnvolle Regel «maximal einen Preis pro Spieler» ermöglichte ein breites Feld an Gewinnerinnen und Gewinnern. Der Brutto-Sieger Steffen Rick durfte einen Gutschein von CHF 300 in Empfang nehmen. Hans-Peter Bättig als Netto-Sieger kommt in den Genuss neuer Golfschuhe von Ecco. Und den Elektro-Trolley «Flat Cat Gear II» erwarb sozusagen Monika Smith mit «Hit the Green» an Loch 11. Zahlreiche weitere Preise wie Pullover, Shirts und Tools fanden an diesem Abend neue Besitzer.

So konnte man an diesem traumhaften Sonntagabend denn auch nur zufriedene und lachende Gesichter sehen. Wie nach Aufbruch der Meisten auf der ALBERO-Terrasse noch gefeiert wurde, entzieht sich den Kenntnissen des Schreibers.

Einen ganz herzlichen Dank an Annette und Hansjörg mit ihrem Team für das tolle Turnier! Der Run auf die Anmeldung wird nächstes Jahr sicher nicht kleiner.

www.xlgolf.ch





Zurück zur Übersicht
 
logo_sponsor
logo_sponsor
logo_sponsor
logo_sponsor