Golfclub Ennetsee

"Las Vegas Scramble" - Das Würfelspiel für Golfer!

Mit der „Stuber Team Golf Trophy“ endet die Golfsaison 2019 mit einem ihrer kulinarischen Höhepunkte. Beim Abschlussturnier vom 19. Oktober 2019 hing der Erfolg, wie von den letzten zwei Jahren gewohnt, jedoch nicht alleine vom spielerische Können der Teilnehmer, sondern auch von deren Würfelglück ab. Keine Bange – die Spielform "Las Vegas Scramble" hält die Vorgaben der Glückspielgesetzgebung ein.

Insgesamt 111 Teilnehmer/innen in 28 Teams versuchten mit Glück und Geschick, die tollen Preise des Turniersponsors zu ergattern. Am Morgen zeigte sich der Golfplatz von der nassen Seite. Immerhin tauchten am Nachmittag ein paar Sonnenstrahlen auf, sodass die Teilnehmer den "Incoming-Apéro" auf der Clubterrasse geniessen konnten. Die leckere Jause-Platte hatten alle redlich verdient, denn der tiefe, matschige Boden und der Regen machten das Golfvergnügen zur wahren Arbeit.

Die Spielform "Las Vegas Scramble" sorgt für Spannung und hätte wahrscheinlich bereits den alten Römern gefallen: Zuerst schlugen alle Spieler ihre Bälle ab, um danach mit dem Würfel zu bestimmen, mit welchem Ball das Spiel dann in Form des traditionellen Scrambles fortgesetzt wird. Eine taktisch äusserst interessante Spielform, zumal mit der Wahrscheinlichkeitsrechnung gepokert (so bedeuteten die Würfelaugen 5 und 6 eine sogenannte Ballwahlfreiheit für das Team) werden konnte. Eine riskante Spielweise konnte belohnt, aber auch abgestraft werden, das letzte Wort hatte – wie es das Sprichwort "alea iacta est" schon sagt – der geworfene Würfel.

Zum kulinarisch herbstlich gestimmten Abendessen zauberte das Team um Volker ein feines Erbsenschaumsüppli mit Champignons, ein Rindsfilet mit hausgemachten Safranspätzle und zum Dessert Waffeln mit Zwetschgenglace. Zwischen Hauptgang und Dessert fand die Siegerehrung statt: In der Spezialwertung „Hit the Green (Loch 15)“ schlug das Losglück auf Anne-Marie In-Albon. Mit einem sehr gelungenen Schlag reüssierte Kurt Hausheer in der Kategorie "Nearest to the Pin". Er setzte den Ball 59 Zentimeter an die Stange des Lochs 11. Greenaway Marie-Luce, Königsrainer Pelican Dunja, Olivier Pelican und Richard Greenaway kamen mit der Spielform und den Platzbedingungen am besten zurecht und landeten mit 49 Nettopunkten auf dem ersten Platz. 48 Nettopunkte und 9 Birdies (sic!) auf der Backnine reichten für Pascal Stocker, Michel Bühlmann, Rasmus Henzler und Filip Henzler auf den zweiten Platz. Mit einem Nettopunkt weniger erreichten Yves Péray und die Zwillingsbrüder Michael und Thomas Huber den Bronzeplatz. Als viertes Team dürfen Caroll Cattaneo, Anuschka Reinhard, Jürg Reinhard und René Barlocher am vom Sponsor Stuber Team AG offerierten gemeinsamen Gourmet-Abendessen teilnehmen. Wir freuen uns! An dieser Stelle gebührt dem Sponsor Stuber Team AG ein grosses Dankeschön.

Die Turnier-Golfsaison 2019 ist mit einem Höhepunkt zu Ende gegangen. Die Teilnehmenden genossen die gesellige Atmosphäre. Für viele war es die letzte Golfrunde in diesem Jahr, doch einige können in die Wärme reisen und andere hoffen, dass das Wetter noch länger Golf spielen in der Schweiz zulässt. In jedem Fall wird es im Jubiläumsjahr 2020 für alle wieder die Gelegenheit geben, sich spielerisch zu messen. Bis dahin allen eine gute Zeit!

Stuber Team AG – www.stuberteam.ch





Zurück zur Übersicht
 
logo_sponsor
logo_sponsor
logo_sponsor
logo_sponsor