Golfclub Ennetsee

GLA United Trophy

Von erfüllten Träumen, verlorenen Schuhsohlen, gebrochenen Knöcheln, Regen und Gin ...

Ob früh oder spät Startende – es wurden alle nass. Der Regen fiel schön gleichmässig auf das überschaubare Teilnehmerfeld von zirka 70 GolferInnen.

Die Herausforderungen auf dem Platz erwiesen sich als schwieriger als die Beantwortung der Wettbewerbsfrage beim Halfwayhaus.  Beim freundlichen Plaudern konnte man einiges über den neuen Turniersponsor GLA united erfahren. Das G im Namen hat nichts mit Gin zu tun, obwohl… aber davon später in diesem Bericht. Es bedeutet ‘global, local, agency’ und ‘united’, weil die Firma aus der Fusion von 4 Agenturen entstand.

Die Ginbar beim Clubhaus fand grossen Anklang. Diesen konnte man bereits beim finalen Put auf dem 18. Green hören. Das Facelifting des Clubhauses ist übrigens gelungen!

Gegen 18.00 Uhr trafen die Golfer im Albero zum Abendessen ein. Die Tischordnung nach Flight kam unterschiedlich gut an. Von ‘ seltsam’ bis ‘es gibt Schlimmeres als nicht neben meiner Frau zu sitzen’ hörte man verschiedene Aussagen. Laut gut verlässlicher Quelle haben sich die Paare am Ende des Abends alle wiedergefunden – dies aufgrund des nicht allzu vollen Lokals.

René Bärlocher musste leider zu Beginn eine schlechte Nachricht überbringen. Captain Richi Iten ist unglücklich gestürzt und hat sich den Knöchel ernsthaft verletzt. Monika musste ihn ins Spital fahren. Wir wünschen Richi alles Gute und möglichst rasche Heilung!

Ernst, unser Präsident, wurde genötigt (O-Ton: also bei Richi läuft das anders…), eine Ansprache zu halten. Er hat uns von seinem heutigen Golffeeling erzählt: es entsprach genau dem Abbild des Astronauten auf dem aufgelegten GLA Prospekt, ungelenkig und sperrig. Er werde deshalb vom Angebot, 1 Stunde kostenlose Beratung, profitieren. Es hiesse ja da ‘ we realize dreams on and off the green’. Ernst – mögen dir innert dieser Stunde all deine golferischen Träume in Erfüllung gehen!

Träume verwirklichen dürfen sich die GewinnerInnen der Preise – Reiseträume. Denn jeder durfte sich einen Swiss Gutschein abholen, um seinem Traumreiseziel näher zu kommen.

Den Bruttosieg bei den Damen holte sich Anuschka – sie ist der lebende Beweis, dass auch ohne Besohlung Golf gespielt werden kann! Mads war der Bruttosieger bei den Herren. Angesprochen auf einen Kommentar zum Wetter meine er trocken: der Tag entspreche einem dänischen super Sommertag. Herzliche Gratulation den Gewinnern.  Die Rangliste ist hier einsehbar.

Die Sonderwertungen Hit the Green und Nearest to the Pin wurden belohnt mit einer Flasche Gin.

Gin zieht sich wie ein roter Faden durch das Turnier. Es war auch nach einer Gewerbeverbandssitzung bei einem Glas des Wacholdergetränks, als René den Handschlag von Flavio Niederhauser, CEO von GLA united, zum Sponsoring unseres Turniers erhielt. Neben derjenigen von René und Mads hat die Agentur auch die Homepages von zahlreichen renommierten Firmen (unter anderem für das ESAF Zug 2019) erstellt. Auch betreut die GLA die Social-Media-Kanäle des EVZ.

Ein grosses Dankeschön an den Sponsor GLA united  und auch für die Zusage für ein Sponsoring im kommenden Jahr. Wer weiss – vielleicht wird der eine oder andere vom Team GLA dann auch auf dem Golfplatz anzutreffen sein…Check it out: realize your dreams!

 

 





Zurück zur Übersicht
 
logo_sponsor
logo_sponsor
logo_sponsor
logo_sponsor