Toller Erfolg für die GCE Junioren

3. Rang für GCE-Team am Migros Junior Major 2019

Nach dem spektakulären Sieg im letzten Jahr war das Ziel in diesem Jahr klar: Titelverteidigung. Mit unserem starken Team von 6 Junioren hatten wir dafür beste Voraussetzungen, doch das neue Turnierformat war gewöhnungsbedürftig und verzieh uns keine Startschwierigkeiten.

Mit dem von Pascal zusammengesetzten Team - Kat.1: Sophia Sindersberger & Hannah Wasser, Kat. 2: Sarah Uebelhart & Lukas Kieliger, Kat. 3: Aileen Haymann & Julius Wiesinger - fuhren wir freitagabends nach Otelfingen, um, wie es sich gehört, den Platz und die anzuwendende Taktik ausführlich zu besprechen.

Motiviert und top vorbereitet waren wir am Samstag bereit für die Einzelmatchplays über 6 Löcher. Dank Aileen, Sarah und Sophia holten wir 2.5 von 6 Punkten, was leider zu wenige waren, um die zweite Runde zu erreichen.

Abends wartete ein leckeres Barbecue auf uns, welches die Stimmung wieder etwas lockerte und uns für den kommenden Nachtgolf-Event stärkte. Bei Einbruch der Dunkelheit machte sich pro Team ein Spieler auf zur Tee-Box des 18. Lochs. Mit Leuchtbällen versuchte ein Spieler nach dem anderen am nächsten an die Fahne zu kommen, doch die Dunkelheit und die Nervosität, die bei so vielen Zuschauern auftritt, machte es keinem einfach.
Als Lukas an der Reihe war, schauten alle gebannt zum Abschlag und hofften auf den Schuss des Tages. Der Ball flog, sah nahezu perfekt aus, doch landete einen Meter zu kurz im Wasser. Niedergeschlagen kehrte er zurück, doch noch hatte er keine Ahnung, was am Tag darauf an diesem Loch mit seinem Abschlag passieren würde.

Ein Hole-in-one für Lukas Kieliger

Am Sonntag wurden die Karten dann nochmals neu gemischt. Es wurden Greensomes über 18 Löcher gespielt. Wir waren wieder pünktlich am Abschlag, aber der Nebel wollte sich für beinahe eine ganze Stunde nicht verziehen. Dann ertönte der Kanonenschuss doch noch und die Runde konnte beginnen. Mitten in der Runde sprach sich auf dem Platz langsam herum, dass einer auf dem 18. Loch ein Hole-in-one machte. Kurz darauf erfuhren wir, dass es kein anderer als Lukas war! Auch Sophia und ich hatten einen sehr guten Tag eingefangen und konnten 42 Stablefordpunkte erzielen. Aileen mit Lukas und Sarah mit Julius erspielten je 38 Punkte, was uns einen sehr guten Gesamtscore verschaffte.

Die anschliessende Rangverkündigung wurde zügig durchgeführt und das Team Ennetsee holte sich sowohl mit den Sonntagsergebnissen als auch in der Gesamtplatzierung den dritten Rang. Uns wurde ein Check von 1000.- Franken überreicht und Lukas durfte sich über 200.- Franken für sein Hole-in-one freuen.

Fix und fertig konnten wir den Heimweg antreten und auf ein erlebnisreiches Wochenende zurückblicken. Ich bedanke mich im Namen des ganzen Teams bei Carla und Pascal für die Organisation des Wochenendes, das ständige Hin- und Herchauffieren und die Betreuung. Es ist jedes Jahr ein toller Event, der einen aussergewöhnlichen Teamspirit bildet.





Zurück zur Übersicht
 
logo_sponsor
logo_sponsor
logo_sponsor
logo_sponsor